MÖRGELGEWANN

Durch den Abriss von zwei sechsgeschossigen Gebäuden entstand ein freies Grundstück in unmittelbarer Feldrandlage. Auf diesem sollten in drei Gebäuden 39 Wohnungen neu geschaffen werden. Da bereits mehrere zeilenförmige Häuser mit vergleichbarer Nutzung vorhanden warne, wurde entschieden, zwei dieser drei Gebäude quer zum Bestand zu setzen, um zum freien Feld einen klar definierten städtebaulichen Anschluss zu bilden.

In diesem Projekt wurden unterschiedlichste Wohnungsgrößen von der Einzimmer- bis zur Vierzimmerwohnung realisiert. Trotz einfachen Standards sollten qualitätvolle Wohnungen mit guter Belichtung und gutem Raumklima entstehen. 

Der Zugang erfolgt über Laubengänge direkt durch die Wohnküche. Die größeren Wohnungen sind mit multifunktionalen Zimmern versehen, sodass die übliche Trennung in Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer zugunsten einer größeren Flexibilität entfällt.

BAUHERR

Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH 

Bluntschlistr. 14

69115 Heidelberg

ORT

Im Mörgelgewann

Heidelberg

FERTIGSTELLUNG

2010

 

FOTOGRAF
Thilo Ross

Durch die Anordnung der Wohnungen und Laubengänge auf dem Gelände werden einsehbare Freiräume gebildet, was die soziale Kontrolle und Verantwortung erhöht.

© AAg LoebnerSchäferWeber Freie Architekten GmbH 2018