ST ILGEN

Mit dem Neubau des Gemeindehauses konzentriert die evangelische Kirchengemeinde die Orte der Gemeindearbeit und richtet sie auf die 1916 geweihte Kirche aus. 

Mit der mittig auf dem Grundstück gelegenen Jugendstilkirche schafft das neue Gebäude entlang der Westgrenze eine einladende Platzsituation, die zum Verweilen, zu Gesprächen und Begegnungen einlädt.

Zusätzlich zum neuen Gemeindehaus wurde im rückwärtigen Bereich der Kirche mittels zweier kleiner Anbauten das Pfarramt und das Gemeindebüro integriert. Die neuen Gebäudeteile setzen sich in ihrer Materialität sowie ihrer schlichten Formensprache bewusst von der bossierten Sandsteinfassade der Kirche ab.

Die Fassade des Gemeindehauses zur Kirche hin ist großflächig verglast. So wird die Kirche als Mittelpunkt von jedem Raum aus erlebbar.

BAUHERR

Evangelische Kirchengemeinde St. Ilgen

Mehrfachbeauftragung, 1. Preis

ORT

Leimbachstraße 14-16

Leimen - St. Ilgen

FERTIGSTELLUNG

2017

 

FOTOGRAF
Thomas Ott

© AAg LoebnerSchäferWeber Freie Architekten GmbH 2018